Bibliothekskongress in Leipzig 2019: Andrang am Axiell Stand

Wir möchten uns zunächst ganz herzlich bei den vielen Interessierten bedanken, die uns besucht haben!

Im Fokus standen unsere Lösungen Quria und Arena sowie die Partnerschaften mit Princh und Hublet. Quria und Hublet, die vollautomatische Tablet‑Lösung, sorgten für besonders großes Interesse. Mit Sirpa Manner, Business Director bei Hublet und Hans Brink Hansen, CTO von Princh, hatten wir die Experten direkt vor Ort.

Für viele Besucher standen die neuen cloudbasierten Software‑Lösungen für (öffentliche) Bibliotheken im Mittelpunkt des Interesses, da viele OPACs und Lokalsysteme nicht mehr zeitgemäßen technischen Ansprüchen entsprechen. Bei Themen wie Medien‑Management aus einer Hand konnte die Bibliotheksserviceplattform Quria punkten. Ein entscheidender Vorteil: Quria setzt komplett auf dem RDA Framework und FBBR auf.

Besonders erfreulich war die Resonanz auf den r Vortrag von Nicolai Sternitzke, unserem Account Manager, zum Thema Quria. Er fand so großen Anklang, dass nicht alle Interessierten in den Raum passten.

Unterm Strich sind wir sehr zufrieden mit dem Bibliothekskongress 2019. Viele tolle Gespräche mit Fachbesuchern, potenziellen Kunden und Partnern, die große Nachfrage nach unseren Lösungen und ein bis auf den letzten Platz gefüllter Vortrag – was wollen wir mehr! Wir freuen uns bereits auf den Bibliothekartag 2020 in Hannover!

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten in Ihrer Mailbox mit unserem Newsletter

Wählen Sie Ihre Interessengebiete aus:

Wir verwenden Cookies und sammeln andere persönliche Informationen auf unserer Website. In unseren Online-Datenschutzbestimmungen erfahren Sie, wie, warum und was. Durch die weitere Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Online-Datenschutzbestimmungen .