Bericht: Kultur am Scheideweg, Digitale Transformation im Zeitalter von COVID-19

Bericht: Kultur am Scheideweg, Digitale Transformation im Zeitalter von COVID-19

Zum Blog

Emma Tennevall – Herzlich willkommen bei Axiell!

Emma ist unsere neue Projektleiterin und Metadatenanalytikerin bei Axiell. Als Bibliothekarin war sie zunächst bei der Universitätsbibliothek in Lund tätig. Anschließend wechselte sie zur Bibliotheksserviceanbieter BTJ, wo sie Gelegenheit hatte, unterschiedliche Funktionen zu übernehmen. Emma bringt u. a. ihre umfassenden Erfahrungen aus dem Bibliotheksbereich und ihr Wissen im Hinblick auf Metadaten mit. Zurzeit freut sie sich darauf, Quria in immer mehr öffentlichen Bibliotheken in Schweden zu sehen und einen wesentlichen Beitrag bei diesem Prozess leisten zu können.

Wir haben Emma einige Fragen gestellt, um sie etwas besser kennenzulernen.

Könnten Sie uns ein wenig über Ihren Hintergrund erzählen?

Wie viele andere Kolleginnen und Kollegen bin ich in die Ausbildung zur Bibliothekarin „reingerutscht“, nachdem ich Literaturwissenschaft und Ideengeschichte in Lund studiert hatte. Nach einigen Jahren bei der Universitätsbibliothek in Lund fing ich bei BTJ an.

Ziemlich schnell hatte ich mich in die Entwicklungsprozesse für bibliografische Informationen eingearbeitet. In den vergangenen Jahren habe ich den Bereich Metadaten bei BTJ in verschiedenen Funktionen weiterentwickelt, u. a. als Teamleiterin, Projektleiterin und Produktverantwortliche für den bibliografischen Dienst „Bibliografisk Service“.

Schwerpunkte meiner Arbeit waren dabei das Management bei der Umstellung des bibliografischen Dienstes und die Integration in die Katalogisierungsabläufe des schwedischen Verbundkataloges Libris. Dabei habe ich sowohl mit der Königlichen Bibliothek und Adlibris, als natürlich auch mit Axiell intensiv zusammengearbeitet.

Warum ausgerechnet Axiell?

Bei sämtlichen Kontakten und in der Zusammenarbeit habe ich Axiell als seriösen, kompetenten Ansprechpartner erlebt. Axiell ist auch in einer Branche tätig, in der ich mich bereits sehr gut auskenne und in dem meine Kenntnisse meines Erachtens von Nutzen sein können.

Dazu kommt noch, dass die Leute, mit denen ich bei Axiell Kontakt hatte, einfach tolle und kompetente Fachleute sind. Ich habe nie daran gezweifelt, dass ich mich bei Axiell wohlfühlen würde!

Worin werden Ihre Arbeitsaufgaben hauptsächlich bestehen?

Ich werde als Projektleiterin für Quria und Arena und als Metadatenanalytikerin tätig sein.

Was bringen Sie aus Ihrer bisherigen Tätigkeit mit?

Ich glaube, dass das Kontaktnetz, das ich im Bibliotheksbereich habe und die Erfahrungen, die ich bei einem großen Branchendienstleister sammeln konnte, von großem Vorteil für meine weitere berufliche Perspektive bei Axiell sein werden. Außerdem sind mir die Bedürfnisse schwedischer Bibliotheken im Bereich des Metadatenmanagements sehr gut vertraut, und ich bin mir sicher, dass ich diese Kenntnisse ebenfalls optimal einbringen kann.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten in Ihrer Mailbox mit unserem Newsletter

Wählen Sie Ihre Interessengebiete aus:

Wir verwenden Cookies und sammeln andere persönliche Informationen auf unserer Website. In unseren Online-Datenschutzbestimmungen erfahren Sie, wie, warum und was. Durch die weitere Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Online-Datenschutzbestimmungen .