Erkunden Sie mit uns zukunftsweisende Kulturtechnologien und nehmen Sie an unserem kostenlosen digitalen Event am 11. und 13. Juni teil.

Erkunden Sie mit uns zukunftsweisende Kulturtechnologien und nehmen Sie an unserem kostenlosen digitalen Event am 11. und 13. Juni teil.

Infos und Anmeldung

Erste Qurias in Finnland eingeführt

Die Bibliotheken von Hannes Snellman Attorneys Ltd und Studium Catholicum waren die ersten in Finnland, die Quria im April eingeführt haben. Wir haben sie gefragt, wie die Einführung der neuen Software verlaufen ist. Elina Aulis, Koordinatorin für Wissensmanagement bei Hannes Snellman, ist die erste, die von ihren Erfahrungen berichtet.

„Hannes Snellman ist eine nordische Anwaltskanzlei. Wir haben 400 Experten in Finnland und Schweden. Unsere Mandanten beraten wir auf dem heimischen Markt und international. Wir sind spezialisiert auf Fusionen und Übernahmen, Umstrukturierungen, Finanzen, geistiges Eigentum, Technologie und Streitbeilegung. Unsere Bibliothek ist eine Fachbibliothek für die gesamte Belegschaft des Unternehmens. Unser Bibliothekssystem umfasst rund 10 000 Bücher. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Materialien in anderen Formaten.

Unsere Entscheidung, Quria für unsere Bibliothek zu wählen, wurde durch die Verfügbarkeit, den Preis und die Tatsache beeinflusst, dass die Mitarbeiter*innen von Axiell Erfahrung mit dem Bibliothekssystem hatten, von dem wir wechseln wollten.

Angesichts der Herausforderungen, die das vorherige System und der Inhalt der Bibliotheksdatenbank mit sich brachten, verlief die Einführung von Quria relativ gut. Der Umgang mit dem Projektteam war einfach und die Kommunikation eng, die Unterstützung war während des gesamten Projekts gut, obwohl es, wie bei einem IT-Projekt üblich, einige Überraschungen gab. Die notwendigen Korrekturen wurden umgehend vorgenommen, und wir schätzten die „Can-do“-Haltung, die uns während des gesamten Projekts vermittelt wurde. In Anbetracht der Tatsache, dass die Katalogisierungslogik komplett geändert wurde, konnten wir sogar feststellen, dass das Implementierungsprojekt besonders gut lief.

Quria ist einfach zu bedienen und wir schätzen besonders seine Modularität. Quria ist vielseitig, auch wenn wir nur einen Teil der verfügbaren Funktionen genutzt haben. Die Umsetzung der Anleitungen ist gut, Quria öffnet die Anleitungen für jeden Bereich des Systems direkt. Die Vielfalt der Inhaltsformate ist erfreulich. Die neue Art der Katalogisierung ermöglicht mehr als das vorherige System und erlaubt es, gut strukturierte Daten zu pflegen.

Quria wird uns in Zukunft in die Lage versetzen, den Nutzern einen konsistenten, umfangreichen und genauen Materialkatalog zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns auch darauf, einige unserer spezifischen Entwicklungsziele zu verwirklichen und eine gezielte Kommunikation mit den Bibliotheksbenutzern zu beginnen. Wir würden es auch begrüßen, wenn das System für Bibliotheken unterschiedlicher Größe noch besser skalierbar wäre.

An Quria schätzen wir auch die moderne und übersichtliche Benutzeroberfläche und die Tatsache, dass über Add-ons auch der mobile Zugriff möglich ist. Das Single-Sign-On ist ein willkommenes und schlankes Feature und die Tatsache, dass Quria unabhängig von der Sehkraft gut zugänglich ist.“

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Wählen Sie Ihre Interessengebiete aus: