6 Schritte zu einer besseren Bibliotheks-Website – unsere besten Tipps!

6 Schritte zu einer besseren Bibliotheks-Website – unsere besten Tipps!

Lesen Sie mehr

SNOKA-Bibliotheken werden im großen Stil digital

Die Bibliotheken von Snoka haben sich für die Cloud-basierte Plattform Quria und Arena von Axiell als Basis für eine moderne und zugängliche Bibliothek für die 200.000 Einwohner der Gemeinden entschieden.

Die Snoka-Bibliotheken sind ein Zusammenschluss von sechs Gemeinden im nordöstlichen Skåne, Schweden: Bromölla, Hässleholm, Hörby, Kristianstad, Osby und Östra Göinge. Die Kooperation besteht seit 2013 und umfasst etwas mehr als 30 Bibliotheken ganz unterschiedlicher Größe, von Stadtbibliotheken über Zweigstellen bis hin zu zwei Bücherbussen. Sie glauben, dass Quria sie bei Ihren zukünftigen Aufgaben hervorragend unterstützen wird.

„Quria ist ein leichter zugängliches und zeitgemässes System – wir werden in der Lage sein, reibungsloser und effizienter zu arbeiten. Zu den wichtigsten Vorteilen der Lösung gehört die Tatsache, dass es sich um einen Cloud-Service handelt und keine Installation erforderlich ist, was bedeutet, dass das System kontinuierlich und ohne Ausfallzeiten aktualisiert wird. Für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort bedeutet dies einen besseren Service und die Unterstützung unserer Aufgabe, das Lesen zu fördern. Wir als Mitarbeiter*innen werden andere und neue Wege finden, um uns in unserem Medienangebot zu orientieren und neue Möglichkeiten haben, unsere gesamten Aktivitäten zu präsentieren“, sagt Helén Hellberg, Bibliothekarin der Gemeinde Kristianstad.

Quria ist eine Plattform, in der alle Ressourcen und Workflows zusammen verwaltet werden können: physische Sammlungen, digitale Ressourcen, Veranstaltungen, E-Medien und sämtliche Kommunikationskanäle. Mit Quria verfügt die Bibliothek über eine moderne Struktur für die Metadaten ihrer Sammlungen. Die Metadatenstruktur in Quria unterstützt „linked data“ und basiert auf internationalen Metadatenstandards wie FRBR, IFLA-LRM und RDA.

Das Datenformat von Quria macht die Metadaten verständlicher und außerhalb des traditionellen Bibliothekskatalogs nutzbar und schafft völlig neue Möglichkeiten für Bibliotheken, ihre Informationen und Angebote außerhalb ihrer eigenen Systeme zu bewerben. Die Strukturierung in „Werke, Expressionen, Erscheinungsformen und Exemplare“ ermöglicht es, die Daten auf eine intuitivere und für den Ausleiher leichter zugängliche Weise zu präsentieren. Die Suchergebnisse sind übersichtlicher und die Reservierung/Bestellung einfacher.

Quria erfüllt alle geltenden Anforderungen an Barrierefreiheit und bietet eine intuitive und selbsterklärende Benutzeroberfläche. Das System ist cloudbasiert. Die Aktualisierung erfolgt ohne Beeinträchtigungen für das Personal oder die Besucher der Bibliothek, da die Bibliothek nicht geschlossen werden muss.

„Die Tatsache, dass SNOKA Bibliotheken nach einem sorgfältigen Evaluierungsprozess zu dem Schluss gekommen ist, dass Quria zusammen mit Arena Nova und Welib eine große Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und Schulbibliotheken am besten unterstützt, ist natürlich eine großartige Nachricht für uns. Wir sind sehr stolz darauf, SNOKA die nächste Generation von Bibliothekssystemen zu liefern und freuen uns darauf, unsere Dienste in enger Zusammenarbeit mit den Bibliotheken weiterzuentwickeln“, sagt Joachim Läckberg, Bereichsleiter von Axiell für Schweden.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten in Ihrer Mailbox mit unserem Newsletter

Wählen Sie Ihre Interessengebiete aus:

Wir verwenden Cookies und sammeln andere persönliche Informationen auf unserer Website. In unseren Online-Datenschutzbestimmungen erfahren Sie, wie, warum und was. Durch die weitere Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Online-Datenschutzbestimmungen .