Erkunden Sie mit uns zukunftsweisende Kulturtechnologien und nehmen Sie an unserem kostenlosen digitalen Event am 11. und 13. Juni teil.

Erkunden Sie mit uns zukunftsweisende Kulturtechnologien und nehmen Sie an unserem kostenlosen digitalen Event am 11. und 13. Juni teil.

Infos und Anmeldung

So feiern die Schweden Weihnachten

Tief verschneite Wälder, frischer Fisch und kuschelige Hygge mit einem heißen Glögg – So stellen sich viele das Weihnachtsfest in Schweden vor. Unsere Axiell-Kollegin Emma Rosenquist hat uns darüber hinaus einige Traditionen aus erster Hand verraten, die hierzulande weniger bekannt, in Schweden jedoch umso populärer sind.

Nissen – die kleinen Hauswichtel

Wenn sich in schwedischen Haushalten plötzlich kleine Wichteltüren mit winzigen Pantöffelchen davor finden lassen, dann ist Weihnachten nicht mehr weit: Anfang Dezember hält der Nisse Einzug. Manche Nissen sind brave und fleißige Gehilfen oder Gehilfinnen des Weihnachtsmannes, manche aber auch kleine Frechdachse, die ihren Gastgeberfamilien ordentlich Streiche spielen. Das geschieht jedoch immer nachts, denn zu Gesicht bekommt man Nissen nicht.

Julbord – Genuss im Kreise der Liebsten

Ein Julbord ist fester Bestandteil der schwedischen Weihnacht – und eine gesellige Angelegenheit. Das üppige Büffet erfordert ein wenig Aufwand und zahlreiche Esser, damit sich dieser auch lohnt. Dafür sitzt man gerne über mehrere Stunden in Ruhe und Gemütlichkeit beisammen. Typische Speisen auf einem Julbord sind Julskinka, Köttbullar oder auch saurer Hering. Ebenso beliebt sind Rotkohl oder Rote-Beete-Salat. Außerdem dürfen süße Desserts nicht fehlen.

Julmust die würzige Weihnachtslimonade

Wenn Julmust ins Spiel kommt, kann sogar der amerikanische Klassiker der Softdrinks einpacken: Während der Weihnachtszeit geht der Absatz signifikant zurück. Die würzige Limonade schmeckt zwar auch ein wenig nach Cola, darüber hinaus jedoch mehr wie Malzbier mit einer feinen Apfelsaft-Note. Julmust enthält neben Hopfen und Malz 30 weitere Zutaten, die bis heute streng geheim sind. Auch die Rezeptur bleibt unter Verschluss.

Lilljulafton oder Uppesittarkväll – Kuschelabend mit Bingolotto

Ein wenig Heiligabend-Gefühl gibt es bei den Schweden bereits am 23. Dezember. So ist es Tradition, es sich abends gemeinsam mit den Liebsten gemütlich zu machen. Besonders beliebt ist es, sich dabei „Bingolotto“ im Fernsehen anzuschauen. Die dreistündige Game Show bietet Bingo, weihnachtliche Musik und andere festliche Beiträge. Im Süden des Landes heißt diese Tradition Lilljulafton, in anderen Regionen Uppesittarkväll.

Disney-Klassiker für jung und alt

Der Nachmittag des 24. Dezember steht seit 1960 in ganz im Zeichen von Mickey Maus, Donald Duck, Goofy und Co. Wenn der Disney-Weihnachtsklassiker „Kalle anka och hans vänner önskar god jul“ oder im Original „From All of Us to All of You“ ausgestrahlt wird, schaut ganz Schweden zu. Wer sich für animierte Cartoons nicht begeistern kann, nutzt die Zeit für ein Nickerchen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Wählen Sie Ihre Interessengebiete aus: